Sie sind hier

KÜHN HAT ÄRGER

KÜHN HAT ÄRGER

Im Grunde startet jeder neue Tag mit derselben Chance. So sieht Martin Kühn es, jedesfalls an gutenTagen. In letzter Zeit allerdings hatte er eher selten gute Tage: Seine Frau Susanne benimmt sich seltsam, und er selbst ist dabei, einen amorösen Fehltritt zu begehen. Auch der heutige Tag beginnt wechselhaft, denn Kühn soll mit dem Kollegen Steierer den Mörder eines jungen Mannes finden. Die Ermittlungen führen ihn, den einfachen Polizisten und Berufspendler, in die Welt der Reichen und Wohltätigen. Diese neue Erfahrung setzt ihm mehr zu, als Kühn es sich eingestehen will. Und während er auf der Terrasse der Verdächtigen selbstgemachte Limonade kostet und die ungewohnte Achtsamkeit der Gastgeber genießt, sucht Kühn die Antwort darauf, ob es überhaupt einen Ort gibt, an dem er in diesem Leben richtig ist.